Wie auch in den vergangenen Jahren ist es uns wieder gelungen zwischen den Jahren erfolgreich Kindern das Ski- und Snowboardfahren beizubringen. 41 Kinder in den verschiedensten Alters- und Könnerstufen konnten vom hochmotivierten  DSV-Lehrteam geschult werden. Insgesamt waren sieben Ski- und fünf Snowboardlehrer zusammen mit sieben Nachwuchsskilehrern und zwei Nachwuchssnowboardlehrern am Hang.

Mit  dem ersten Tag der Eingewöhnung und Einteilung waren alle voll dabei ihr Können zu verbessern und das Erlernte umzusetzen. Jeden Morgen um 9.00Uhr ging es an der Stadthalle in Tiengen los, die Firma Bächle hat die Jungsportler in ihrem bequemen Reisebus zum Clubhaus des SC-Tiengen nach Bernau gebracht. Bei Zwischenstopps des Busses in Waldhaus und Höchenschwand wurden dieses Jahr zum Ersten Mal auch Kinder des Skiclub Bannholz-Höchenschwand mit an den Start genommen.  Vom Skiclubhaus sind die Kinder dann mit ihren Lehrern direkt auf den dahinterliegenden Hang gestartet. Nach dem morgendlichen Ritt sind die Kids dann im Clubheim lecker bekocht worden um Kraft für den Nachmittag zu tanken.

Dank der Unterstützung der Mannschaft vom Skilift Bernau Hof konnte eigens für den Skikurs ein Funparc mit Boxen, einer Wellenbahn und einem Crosslauf gebaut werden auf dem sich die Kids so sich richtig austoben konnten um spielerisch den Schritt zum Könner zu machen.

Nach dem kräftezehrenden Tag kamen dann die Kinder spätnachmittags müde und glücklich wieder in Tiengen an wo sie von Ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Vier tolle Tage in denen wirklich alle auf ihre Kosten kamen. Danke an das grossartige Team, das einen reibungslosen Ablauf erst möglich gemacht hat.

Ganz nebenbei, aber auch wichtig erwähnt zu werden, wurde noch ein zweitägiger Kurs für Skilanglauf auf der Bernau Hof Loipe abgehalten. Top Ausgebildete Kursleiterin und beste Wetter- und Schneebedingungen haben die wirklich anstrengende Lernphase zum reinen Vergnügen gemacht.